„Musik und Wein“ auf der Sayner Hütte

Freundeskreis lädt zum Hüttenfest

Der Freundeskreis Sayner Hütte beteiligt sich auch in diesem Jahr mit seinem traditionellen Hüttenfest am „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 11. September. Unter dem Motto „Musik und Wein“ können die Besucherinnen und Besucher das Denkmalareal Sayner Hütte mit musikalischer Begleitung und einem guten Glas Wein (neu)entdecken.

Der Eintritt zum Hüttengelände ist frei, die Stiftung Sayner Hütte bietet im Laufe des Tages mehrere Führungen auf dem Denkmalareal an, darunter auch einen Rundgang zu versteckten Orten, die sonst nicht zugänglich sind.

Um 11 Uhr findet die offizielle Eröffnung mit Grußworten und Sektempfang statt, von 13 bis 15 Uhr heißt es „Wein und Easy Listening“, wenn Andreas Nilges Geschichten mit dem Saxofon präsentiert. Von 16 bis 18 Uhr wird das Denkmalreal zur Chill-Out-Zone. Imsomnia Event präsentiert elektronische Beats zum köstlichen Weingenuss.

Der Freundeskreis bietet verschiedene Weine von Winzern aus der Region an sowie ein Kuchenbuffet und Kaffee. Der Förderkreis Rheinisches Eisenkunstgussmuseum hat Cocktails, Aperitifs und Sundowner im Angebot. Für die passenden Speisen sorgen Uwe Söhngen und sein Team der Bendorfer Waldgaststätte Meisenhof.