Sayner_Huette_Krupp'sche_Halle_Dauerausstellung_Foto_Florian_Fichtner_schnitt.jpg

Unsere Erfolge

Mit der Gründung des Freundeskreises im Jahre 2003 hat das Nachdenken über die Zukunft der Sayner Hütte einen kräftigen Impuls erfahren. Zahlreiche aktive Mitglieder und Förderer setzten sich für eine Übernahme der Denkmallandschaft durch die öffentliche Hand ein. 2004 ging die Hütte in das Eigentum der Stadt Bendorf über. Mit Tatkraft und großem Engagement haben wir seither die Planungen und Entwicklungen der Sayner Hütte begleitet und uns an zahlreichen Projekten beteiligt.

Sayner_Huette_Giesshalle_Hochofen_Foto_Florian_Fichtner (2).JPG

Zu den großen finanzwirksamen Förderungen des Freundeskreises gehören:

 

  • die Restaurierung der Preußen-Adler am historischen Werkstor (heute zu besichtigen im Rheinischen Eisenkunstguss-Museum der Stadt Bendorf)

  • die Herstellung von Adler-Nachgüssen und die Herrichtung der Adlersäulen am Tor

  • Mitwirkung an der Gestaltung der Sichtachsen auf dem Denkmalareal

  • Beleuchtungselemente an der Gießhalle

  • Mitfinanzierung der Dauerausstellung im Besucherzentrum und finanzielle Beteiligung bei anderen Veranstaltungen

  • Anschaffung von Eisenkunstgussexponaten (z.B. Schinkelstuhl, Oval-Ofen)

  • Spende der gusseisernen Wegeplatten auf dem Hüttengelände

  • Einsatz für die historische (wissenschaftliche) Aufarbeitung: Finanzierung und Herausgabe einer Schriftenreihe